Unsere Kaninchen

Karli und Flocke

Zu unserem Bestand – und damit nicht abzugeben – gehören auch noch zwei Kaninchen. Sie leben gemeinsam in der mit viel Liebe gestalteten altertümlichen Küche.

Das braune weibliche Schlappohr „Karli“ wurde ca. 2012 geboren. Sie ist kastriert und kam als Abgabetier auf den Hof. Sie hatte regelmäßig Gäste im Gehege, die den Hof verliessen. Inzwischen hat sie mit „Flocke“ eine Partnerin bekommen. 

Das weiße Kaninchen „Flocke“ ist eine echte Labömitzerin, sie wurde aus der Liaison zweier schwarzer, angeblich kastrierter Abgabe-Kaninchen am 01.07.2022 auf dem Tierhof geboren und steht auch nicht zum Verkauf.

Die beiden bilden ein liebenswertes Duo, selbst wenn neue Kaninchen als Abgabetiere kommen, dann sorgt vor allem „Karli“ für die Integration. Selbst Meerschweinchen wurde ge- und behütet.

Unsere weiteren Kaninchen würden sich sicher auch über Paten freuen.

Charlie, unser kleiner weißer Superrammler gehört auch zum Stamm. Er wurde inzwischen kastriert und lebt mit den Mädels und seinen Kaninchenbabys bei uns auf dem Hof bleiben.

Teamspeisung

Klopfer, der zehnjährige Rammler kam vor kurzem aus Waren / Müritz zu uns. seine Partnerin war verstorben und nun fand sich kein passender neuer Lebenspartner. Wir erklärten uns bereit, dem Senior einen Altersruhesitz zu geben und hoffen, dass er ihn lange nutzt.

Inzwischen ist unsere kleine Kolonie ein wenig angewachsen, u.a. ist mit Vicki aus Wolgast ein Zwergkaninchen eingezogen. Das Zwergkaninchen Vicki war die einzig Überlebende aus einer Kolonie in Wolgast. Len und Mama Stefanie suchten ein Zuhause und wir sagten zu. Len übernahm auch gleich noch die Patenschaft für Vicki und nach der Quarantänezeit zog Vicki zu unseren vorhandenen Kaninchen.

Vicky hat gleich die Koordination der Speisung übernommen und passt gut auf, dass es keine Bevorzugung gibt.

ZURÜCK